Wir - Das Jugendballett

Moderne Klänge ertönen aus der Box. Konzentrierte Gesichter schauen in den Spiegel des Trainingsraums und warten auf den richtigen Einsatz…und fünf, sechs, sieben, acht. Das war das Kommando. Mehr als ein Dutzend junge Damen und Herren spulen die Schritte der erlernten Choreografie ab. „Die Arme mehr strecken!“, „Körperspannung halten!“, „Und jetzt ein bisschen mehr Schmackes in die Bewegung legen!“ Jeder einzelne der Tänzerinnen und Tänzer nimmt sich die Anweisungen der Trainerinnen zu Herzen und setzt sie um. Es geht schließlich um etwas – den perfekten Auftritt bei den Sitzungen des KVD.

Traditionsgemäß begeistert das Jugendballett des KVD das Publikum mit seinem Showtanz als einer der ersten Nummern der großen Sitzung. Begonnen hat alles Mitte der 70er Jahre unter der Leitung von Elke Klenk. Viele Jahrzehnte war sie neben der Kinder- und Jugendgarde verantwortlich für das Jugendballett. Und seit dieser Zeit fließt viel Herzblut und Kreativität in die Choreografien, die Musikauswahl und die Kostüme. Passend zum Thema des Tanzes wirbeln die Mädels und Jungs im Takt über die Bühne - Pailletten hier, Federboa da und natürlich jede Menge Glitzer. Fast alle nachfolgenden Trainerinnen des Jugendballetts (Jeanette Neumann, Andrea Bausch, Julia Kern, Annika Fink, Svenja Fink) haben bei Elke Klenk die ersten Tanzschritte gelernt und Bühnenerfahrung gesammelt. Sie hat uns alle perfekt vorbereitet und wir führen gerne ihre Tradition weiter – Danke Tante Elke!

Mit viel Motivation und Ehrgeiz trainiert der Tänzernachwuchs des KVD jeden Freitagabend im Spiegelsaal der Schlossgartenhalle. Die Besetzung wechselt öfter, weil viele der Tänzerinnen und Tänzer mit 18 Jahre und älter in die weiterführenden Tanzgruppen Damengarde und Hofballett übergehen. Dafür verstärken immer wieder junge Damen und Herren aus der Kinder- und Jugendgarde das Jugendballett, so dass sich die Größe der Gruppe zwischen 15 und 20 Teilnehmern bewegt. Der Trainingsraum kommt daher in manchen Jahren hart an seine Grenzen. Doch wir sehen darin nur das Positive: Das Interesse am Tanzen ist ungebrochen und um den Nachwuchs müssen wir uns keine Sorgen machen!

Unser Training legt neben der Schulung des tänzerischen Ausdrucks auch Schwerpunkte in den Bereichen Kraft und Ausdauer für ein besseres Körpergefühl und Stabilität, um kleine akrobatische Elemente in die Tänze einbauen zu können und die Jugendlichen optimal für das Tanzen in Damengarde und Hofballett vorzubereiten. In jeder Hinsicht sind wir eine starke Truppe voller Power und Engagement. Jeder gibt sein Bestes, das Ziel „die Sitzungen“ immer vor Augen. Das Publikum ist anspruchsvoll und will begeistert werden. Doch auch der Spaß kommt im Training nicht zu kurz. Es wird viel gelacht und auch mal Blödsinn gemacht. Disziplin ist dennoch von jedem einzelnen gefragt, um die Lautstärke erträglich zu halten und dass jeder genug Platz zum Tanzen hat. Teamwork und ein respektvolles Miteinander sind daher das A und O.

Wie man sieht, waren und sind wir rund um ein großartiges Team. Gemeinsam geben wir nun weiter Gas, damit bis zu den nächsten Auftritten alles sitzt. Wir freuen uns schon darauf, wenn sich zum ersten Mal der Vorhang hebt und die Stimme des Sitzungspräsidenten erklingt: Mit viel Glitzer und Glamour, ganz adrett, für uns, für euch – das JUGENDBALLETT!

Die Trainerinnen

Svenja Fink, Annika Fink;  Kontakt per Mail: svenja.fink@kvd1838.de