Äla-Kampagne am Dieburger Fastnachtsbrunnen gestartet

Kampagnenstart 2017 webTrotz leichten Regens kamen viele Freunde des närrischen Äla am 11.11. 2017 zum Fastnachtsbrunnen in der Dieburger Fußgängerzone. Da nach der Eröffnungszeremonie die seit drei Jahren etablierte Äla-Meile gestartet wurde, fand der offizielle Start in die Kampagne nicht um 11:11 Uhr sondern um 19:11 Uhr statt. Dies minderte die Stimmung jedoch ebenso wenig wie der Nieselregen.
 
Bereits kurz vor 19:00 Uhr setzte sich an der Römerhalle der närrische Tross mit einem kleinen Umzug, musikalisch unterstützt von der KKM Klein-Zimmern, durch die Fußgängerzone über den Marktplatz in Richtung Fastnachtsbrunnen in Bewegung. Dort wurden die Narren bereits von einer bestens gelaunten Narrenschar und dem Musikverein St. Peter und Paul erwartet.
Die Tatsache, dass der neue KVD-Präsident gleichzeitig der noch bis zum Fastnachtssonntag 2018 amtierende Fastnachtsprinz ist, hatte zur Folge, dass es dem stellvertretenden Vorsitzenden Matthias Sahm oblag, die Brunnenzeremonie zu moderieren. Er begrüßte auf dem Podest das Prinzenpaar mit dem neuen Vereinspräsidenten und Prinzen Günter II. (Günter Hüttig) und der Prinzessin Kaja I. (Kaja Euler). Auch das Kinderprinzenpaar mit Kinderprinz Ben I. (Ben Hertkorn) und Kinderprinzessin Lilli-Sophie I. (Lilli-Sophie Ries) waren gekommen um die neue Kampagne zu begrüßen. Selbstverständlich durfte auch das Gunkes-Paar mit Verrer Gunkes (Thomas Buchert) und Bawett (Juliane Kempf) nicht fehlen.
Nach seinen Begrüßungsworten zählte Matthias Sahm unterstützt vom bestens gelaunten Narren-Volk die letzten elf Sekunden bis zum Start in die fünfte Jahreszeit herunter. Das Prinzenpaar berichtete über Erlebnisse während ihrer herrschaftlichen Regentschaft bei den diesjährigen Fastnachtstagen bevor es dem Gunkespaar oblag, das närrische Licht in der Holzisch Latern zu entzünden.
Alsdann gab der stellvertretende Vereinschef das Zeichen zum Start der Äla-Meile, die mit drei Böllerschüssen aus der Prinzengarde-Kanone, liebevoll die „Laut Suss“ genannt, ihren Lauf nahm.
Das Prinzenpaar mit Hofstaat zog unter Begleitung der Marching-Band „Happy Sound“ aus Michelstadt den ganzen Abend von Kneipe zu Kneipe und gab der Äla-Meile ihren wohlverdienten Glanz. Bis weit nach Mitternacht tummelten sich die Äla-verrückten Narren in der Dieburger Innenstadt zu den Klängen der einschlägigen Dieburger Fastnachtsschlager.
Nach diesem ersten Kampagnen-Event haben die Narren über den Jahreswechsel hinweg bis zur ersten Fastnachtssitzung am 13. Januar 2018 ausreichend Zeit ihre Kräfte zu sammeln, um dann die närrische Zeit – insbesondere die drei „Tollen Tage“ – ausgiebig zu feiern.