Neues Bestellsystem für KVD-Sitzungskarten

Für die kommende Sitzungskampagne 2017 hat der Dieburger Karnevalverein ein neues Bestellsystem für die Sitzungskarten beschlossen. In den letzten Monaten wurde im Auftrag des Karnevalvereins eine neue Software programmiert, die den Bestellvorgang online im Internet ermöglicht.
Über einen Link der ab dem 07. September auf der Webseite des Karnevalvereins (www.karnevalverein-dieburg.de) und der Webseite von Bernd Grimm (www.dibborsch.de) veröffentlicht wird, gelangt man zu dem Online-Bestellformular.
Um Eintrittskarten für die Sitzungen des KVD zu bestellen, füllen Sie bitte alle Felder des Online-Formulars aus. Für die Anzahl der Karten pro Bestellung gibt es keine Begrenzung.
Die Angabe eines Ersatztermins je Bestellung ist verpflichtend. Es dürfen jedoch nicht zwei Samstagtermine gewählt werden. Bei nicht oder nicht logisch ausgefüllten Formularfeldern erfolgt ein entsprechender Hinweis des Systems.
Nach Abschluss der Bestellung erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail mit der Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung sowie den Zahlungsinformationen.
Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag der Bestellung umgehend, da bei der Vergabe der Tickets (Sitzplätze) nur bezahlte Bestellungen berücksichtigt werden.
Vorübergehend ist es auch noch möglich, mit einem ausdruckbaren bzw. in der örtlichen Presse veröffentlichten Bestellformular die Sitzungskarten zu bestellen. Dieses Formular wird ebenfalls am 07. September auf der KVD-Internetseite, bei Bernd Grimm, im Dieburger Anzeiger so wie im Dieburger Anzeigenblatt veröffentlicht. Dieses Formular kann an Bernd Schneider geschickt oder bei ihm abgegeben werden (Anschrift ist auf dem Formular vermerkt).
Die Verantwortlichen des Karnevalvereins bitten jedoch darum, die neu geschaffene Online-Bestellmöglichkeit zu nutzen. Dadurch wird die Bearbeitung der Bestellungen erheblich erleichtert.
Die Verantwortlichen des Karnevalvereins hoffen auf rege Nutzung der Online-Bestellmöglichkeit und bitten bei kleineren Problemen oder Verzögerungen, die bei einer solch umfangreichen Neueinführung immer vorkommen können, um freundliche Rücksichtnahme.